Der Vinylboden

Sehr robust, pflegeleicht und belastbar

Vinylboden – Vinyl als Designboden

Der Vinylboden ist ein sehr beliebter Boden für Zuhause, für das Büro und findet sich auch in öffentlichen Gebäuden. Das Vinyl spielt auch als Designboden die ganze Stärke aus.

Die Popularität des Vinylbodens liegt vor allem daran, dass er sehr robust ist und bei entsprechender Pflege auch ein ganzes Leben lang halten kann.

Das Vinyl ist sehr pflegeleicht und belastbar. Vor allem aber überzeugt die Optik mit dem Charakter eines Designbodens! Ein Vinylboden sieht auf den ersten Blick auch aus wie echtes Holz. Durch seine Prägung wirkt er sehr authentisch.

Bei Thomas Prifling erhalten Sie einen Vinylboden, von dem Sie über viele Jahre begeistert sein werden. Überzeugen Sie sich von der Qualität am besten selbst in unserer Ausstellung.

Vereinbaren Sie dafür am besten einen Termin mit Thomas Prifling unter 0 94 35 / 901 654 oder per E-Mail an kontakt@thomas-prifling.de

Was macht einen guten Vinylboden aus?

k-k-am_vinyl_schieferAls Käufer von Vinylböden muss einem zunächst klar sein, dass man kein Naturprodukt wie etwa den Parkettboden kauft. Die Nutzschicht von Vinyl besteht nämlich aus PVC (Polyvinylchlorid).

Auch bei Vinylböden gibt es deutliche Unterschiede bei der Qualität. Deshalb sollte man auch hier ganz genau hinschauen. In unserem Angebot führen wir ausschließlich Vinyl, von dem wir im Sinne der Zufriedenheit unserer Kunden auch überzeugt sind.

Bei allen Vinylböden gilt: Riecht der Boden nach Chemie, dann lassen Sie bitte die Finger davon! Hier handelt es sich um billige Ware, die unter Umständen sogar gesundheitsschädlich sein kann. Es besteht nämlich die Gefahr, dass hier gefährliche Weichmacher austreten.

In der Regel enthalten die heute im Handel weitverbreiteten Vinylböden allerdings keine gefährlichen Weichmacher mehr. Sollten Sie jedoch auf Nummer Sicher gehen wollen, gibt es auch gutes Vinyl ganz ohne Weichmacher.

Wir bieten drei Varianten von Vinylböden an:

Variante 1:
2,5 mm – Zum Verkleben, auch fürs Bad

Dieses dünne Vinyl wird mit seinen 2,5 Millimetern Stärke vollflächig verklebt. Durch die Wasserundurchlässigkeit ist sogar ein Verlegen in Bädern möglich, aufgequellte Dielen sind hier Fehlanzeige!

Variante 2:
4,00 mm – Als „schwimmende“ Verlegung

Dünner Vinyl in 4 Millimetern Stärke ist der ideale Boden für Renovierungen, bei denen nur geringe Aufbauhöhen möglich sind.

Variante 3:
10,00 mm – Die stärkste Variante als „schwimmende“ Verlegung

Das edelste Vinyl hat eine Gesamtstärke von 10 Millimetern. Hierbei wird ein 2 Millimeter Vinyldeck auf eine HDF-Trägerplatte aufgebracht. Der 1,2 Millimeter Korkgegenzug auf der Unterseite mindert den Raum- und Trittschall noch einmal zusätzlich. In dieser Ausführung ist der Boden bei geeignetem Untergrund sofort für die Verlegung bereit.

Vorteile des Vinylbodens

Ein Vinylboden ist die preiswerte Lösung für viele Räume, in denen ein strapazierfähiger Boden benötigt wird.

Gute Gründe – Das spricht für einen Vinylboden:

  • Überaus belastbar und strapazierfähig
  • Sehr lange Lebensdauer
  • Feuchteresistent und feuchtraumgeeignet
  • Unempfindlich bei Flecken und Schmutz
  • Überzeugende Holzoptik
  • Sehr leicht zu reinigen
  • Stoßunempfindlich
  • Niedrige Aufbauhöhe (besonders interessant bei Renovierungen)

Welche Dekore und Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Für das Vinyl steht eine Vielzahl an Dekoren und Oberflächen zur Verfügung. Durch diese Gestaltungsmöglichkeiten ist der Vinylboden auf den ersten Blick kaum mehr von Parkett zu unterscheiden.

Beispiele an Dekoren und Designs:

Aus welchem Material besteht Vinylboden?

Das Vinyl besteht grundsätzlich aus mehreren Schichten. Es gilt: Ein Dekor, drei Produktaufbauten.

Oberste Schicht:

Zuerst kommt die obere Nutzschicht, die je nach Hersteller aus einer PU- oder aus einer PUR-Versiegelung besteht. Je dicker und fester diese Schicht ist, desto höher ist die Nutzklasse.

Zweite Schicht:

Unter der Nutzschicht liegt die Vinyl-Nutzschicht mit dem Dekordruck und der Prägung, welche der Oberfläche die holzimitierende Optik gibt.

Dritte Schicht:

Unter der Vinyl-Nutzschicht liegt die Trägerplatte aus Holzwerkstoffen (HDF-Hochdichte Faserplatte)

Bei hochwertigen Vinylböden ist an der Unterseite eine Trittschallunterlage aus Kork aufgeklebt. Diese mindert sowohl den Tritt- als auch den Raumschall und sorgt zusätzlich für ein besseres Gehgefühl.

Fußböden, Treppen und Türen, die über Jahrzehnte Freude machen!

Wie lange hält ein Vinylboden?

Hochwertiger Vinylboden hält mit ein wenig Pflege ein Leben lang. Bei sehr geringer Abnutzung der Versiegelung lässt sich diese wieder auffrischen und bei Bedarf sogar erneuern. Dies sollte allerdings nur von geschultem Fachpersonal ausgeführt werden.

Reinigung und Pflege des Vinyls

Die Pflege und Reinigung des Vinylbodens ist sehr einfach. Im Grunde gilt: Nur nebelfeucht (also mit einem nur ganz leicht angefeuchteten Lappen) durchwischen und das war’s auch schon. Sie haben wieder einen schönen Boden.

Noch Fragen zum Vinylboden?

Sie haben noch Fragen zum Vinylboden, auch als Designboden? Melden Sie sich einfach kurz telefonisch unter 0 94 35 / 901 654 oder per E-Mail an kontakt@thomas-prifling.de

Fußböden, Treppen und Türen, die über Jahrzehnte Freude machen!

Bei Thomas Prifling ist jeder Kunde ein König. Auch nach Feierabend oder samstags sind wir in dringenden Fällen für Sie da.

In unserer Ausstellung können Sie nach eingehend fachlicher Beratung Ihre Wahl treffen.

Kommen Sie nach vorheriger Terminabsprache zu einem ausführlichen Informationsgespräch und wir finden eine Lösung, die Ihren Erwartungen voll und ganz entspricht.

So geht’s weiter – Angebot anfordern!

Gerne erstellen wir Ihnen ein konkretes Angebot für Ihr Objekt. Lassen Sie uns dazu einfach die entsprechenden Informationen zukommen. Außerdem können Sie sich selbst in unserer Ausstellung von der Qualität unserer Vinylböden überzeugen und Ihre Wahl auch als Designboden treffen.

Alternativen zum Vinyl

Wer es komplett natürlich mag, für den ist der Parkettboden als Massiv- oder Mehrschichtparkett die bessere Wahl. Diesen Boden kann man zudem abschleifen, wenn er zerkratzt sein sollte.

Parkett

uesicht_dielenEdelster Boden für den Wohnbereich. Der Parkettboden besteht aus Holz, also immer aus natürlichen Materialien.

mehr Informationen

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns in der Ausstellung oder bei Ihnen vor Ort

Jetzt Termin vereinbaren!

Hauptstraße 11
92546 Schmidgaden

Mobil 01 79 / 9 10 89 96
Tel 0 94 35 / 90 16 54
E-Mail kontakt@thomas-prifling.de